Die Sylvaner

Sylvaner

Der Basiswein

Mineralisch geprägter Sylvaner mit Säurestruktur und genügend Länge. Sollte für die meisten Lebenslagen geeignet sein. Stammt von jungen Reben aus den Terrassen und umliegenden Weinbergen.

Sylvaner – immer noch die fränkische Hauptrebe. Bei niedrigen Erträgen ist er ein ausgezeichneter Terroirwein. Kann Säure, Leichtigkeit und Erdigkeit vereinen.

Die Weine sind niedrig im Alkoholgehalt, reifen problemlos einige Jahre und danken es, so man ihnen Zeit und Luft nach dem Öffnen zugesteht.

Sylvaner Muschelkalk

Das Brüderpaar – Sandstein & Muschelkalk

Während die Gesteinsschichten in den Terrassen meist vermischt sind, wachsen die Reben in einigen Parzellen auf getrennten Sandstein oder Muschelkalkadern. Die unterschiedlichen Charaktere der Böden sind klar zu erkennen. Bei niedrigen Erträgen ist der Sylvaner ein nahezu idealer Spiegel des Terroirs.

Der Steinterrassen Sandstein hat eine vibrierende Spannung mit starker Säurestruktur.

Der Wein zeigt eine transparente Frucht mit beinah kristalliner Struktur. Er ist minimalistisch – in diesem Sinne von allen überflüssigen Attributen befreit – und strahlt in karger Schönheit.

Alexander Zülch von vins vivantes

Der Steinterrassen Muschelkalk ist reichhaltiger, geschmeidiger und zugänglicher. Mit ausgeprägtem mineralischem Rückgrat und Länge.

Sylvaner Sandstein

Das Brüderpaar – Sandstein & Muschelkalk

Während die Gesteinsschichten in den Terrassen meist vermischt sind, wachsen die Reben in einigen Parzellen auf getrennten Sandstein oder Muschelkalkadern. Die unterschiedlichen Charaktere der Böden sind klar zu erkennen. Bei niedrigen Erträgen ist der Sylvaner ein nahezu idealer Spiegel des Terroirs.

Der Steinterrassen Sandstein hat eine vibrierende Spannung mit starker Säurestruktur.

Der Wein zeigt eine transparente Frucht mit beinah kristalliner Struktur. Er ist minimalistisch – in diesem Sinne von allen überflüssigen Attributen befreit – und strahlt in karger Schönheit.

Alexander Zülch von vins vivantes

Der Steinterrassen Muschelkalk ist reichhaltiger, geschmeidiger und zugänglicher. Mit ausgeprägtem mineralischem Rückgrat und Länge.

GK

Der “Grand Cru”

Ausgewählte Parzellen mit 50 Jahre alten Reben auf Muschelkalk und Sandstein. Mineralische Länge, komplex, doch nicht ohne Leichtigkeit.

This is the weightiest of Stefan Vetter´s bottlings, the deepest and most complex. It is simply a monument of a wine and requires some time in the cellar and/or a healthy decant.

vom Boden, New York

Die Weine sind niedrig im Alkoholgehalt, reifen problemlos einige Jahre und danken es, so man ihnen Zeit und Luft nach dem Öffnen zugesteht.

Himmelslücke

Der Wein von der höchstgelegenen Parzelle des Kalbenstein. Sehr steiler, karger Weinberg, meist sehr frühe Lese. Hier dominiert Muschelkalk. Der filigranste und leichteste der Sylvaner.

Eigenständiger Charakter – ausgeprägter Duft, fein und klar – hoch in der Säure, niedrig im Alkohol. An der Himmelslücke scheiden sich die Geister, findet Freund und Feind vom Anfänger bis zum Sommelier. Erstaunlich robuster Essensbegleiter.

Sehr geringe Menge.

Rosenrain

Die älteste Parzelle mit wurzelechten Reben von 1934.

Mit entspannter Tiefe wie sie fast nur den wurzelechten Gewächsen vorbehalten ist. In homöopathischer Menge.

This wine was a revelation of how good silver can be: pure, textured, deep and intense, with lingering flavors so thoroughly mineral you can’t help but visualize the stony, unyielding terrain and the winemaker´s determination to push it to its extreme.

Eric Asimov / The New York Times

Schale, Stiel & Stengel

Die alten Reben (50 J.) des GK mit Maischegärung.

Trotz langer Maischestandzeit kein extremer “orange”. Floral und kompakt, finessenreicher Sylvaner.

The wine is pale and foggy, a mystery in itself. It’s nearly gulp-able, in its integrated wholeness, its delicate mineral-driven, garden-fresh flavors: apples and flower stalks and mineral water. A really delicate and pretty grip, refreshing and delicious. This is really, really damn good.

vom Boden, New York

CK

Der CK steht für den Beginn des Weinguts.

Die 60 Jahre alte Reben wachsen eine Autostunde entfernt in Castell am Rande des südlichen Steigerwalds auf Ton und Gipskeuper. 

Erdig und dicht, getragen von einer komplexen Säure. Der Wein besitzt eine große Mineralität und Alterungspotential.

Flow Sylvaner

Sylvaner mit Maischestandzeit

Everybodys Darling – Gerbstoffe verbinden sich mit floraler Würze. Unerschütterlicher Essensbegleiter.